Wir über uns

   

Kurt Bauer

Singen und Stereoskopie sind meine Leidenschaft

Als Mitglied des Wiener Singvereins habe ich unter vielen namhaften Dirigenten bei Aufführungen im In- und Ausland mitgewirkt. Nach Herbert von Karajan ist sicherlich Franz Welser-Möst mein Lieblingsdirigent.
Mit der Stereoskopie kam ich am internationalen Kongress in Besançon im Jahre 2003 in engen Kontakt. Die wunderbaren Beiträge der Stereoskopiker aus aller Welt inspirierten mich zur Serie: "Zwerge bauen eine Ritterburg", eine Table Top Arbeit erstellt mit einer analogen Canon EOS 600. Inzwischen wurde dieser Vortrag in 6 Ländern vorgeführt und lief 2 Monate im 3D-Museum in Portland/USA.Derzeit arbeite ich mit gekoppelten Lumix Panasonic DMC-TZ3 und Canon G7, mit denen ich meine Reisen dokumentiere.
Seit 2010 beteilige ich mich an internationalen Stereowettbewerben und habe einige Preise erhalten. Besonders stolz bin ich auf den Humor Award der Third Dimension Society 2011 und Preise der Minute of Fame Wettbewerben unserer Sektion für die Arbeiten: Zauberlehrling, Butchart Gardens, Vergoldetes Bangkok und Oradea Kloster.

 

 

Hermine Raab

Absolvent der Technischen Hochschule in Graz, diverse Positionen in der Informationstechnologie; 1996 erstmals Berührung mit der Stereoskopie.     "Die Möglichkeit Fotografien räumlich zu erleben, hat mich begeistert, es war Liebe auf den ersten Blick."

Raumbildfotografie ist zum Glück sehr gut mit meinen Hobbies wie Segeln und Reisen kombinierbar. Zahlreiche 3D-Stereo-Raumbild-Projektionen in Überblendtechnik mit Musik aus der bereisten Gegend vertont und live kommentiert zeugen von dieser Leidenschaft.

Meine analoge Stereokamera ist eine RBT-X3, meine digitale Ausrüstung besteht aus einem gekoppelten Paar Canon EOS 400D, 2 gekoppelten Lumix Panasonic DMC-TZ3, 2 gekoppelten DMC-LX5 in einer Makrobox und einem Sony RX100 Rigg.

Als Präsidentin der Sektion Stereo der Photographischen Gesellschaft in Wien unterstütze ich österreichweit stereoskopische Projekte und veranstalte Kongresse wie 2009 den 17. internationalen Weltkongresses in Gmunden. 400 davon 250 internationale Gäste aus 26 Ländern genossen den Kongress und unsere Ferienregion Traunsee. Im April 2012 organisierte ich das erste 3D Festival Wiens die „3Dimensionale Wien“, im November 2014 das zweite. Künstler aus aller Welt zeigten ihre stereoskopischen Werke und Geräte. 2016 gab es eine Ausstellung von 3D Bildern über St Pölten zum 30jährigen Jubiläum als Landeshauptstadt im Stadtmuseum in St Pölten.